Wer ist online

Wir haben 5 Gäste online

Soziales und kulturelles Leben

Die Aufgaben aus dem sozialen Bereich werden innerhalb des Dorfverbundes in der Regel von den Familien übernommen. Die Diakonie, das Deutsche Rote Kreuz und die Kirche stehen den Familien helfend zur Seite. Der Turn- und Sportverein Rüspel bietet neben den üblichen Sportarten sehr erfolgreich Gesundheitssport für Senioren an. Von der jüngsten Generation wird das Angebot des Kinderturnens gut angenommen.

Die Verdienste des Rüspelers Heimatdichters Georg Brinke sind durch eine Ehrentafel und Widmung des "Georg-Brinke-Weges" gewürdigt. In Rüspel findet jährlich ein vom Moorschnuckenverein organisiertes Moorschnuckenessen für jedermann statt. Die Feuerwehren organisieren für die Dörfer Frankenbostel und Volkensen je eine Weihnachtsfeier. Darüber hinaus beteiligt sich der Verein der Backhusfrünn aus Volkensen an der Zevener Erntewagenparade sowie am Tag "Kultur-Land-Kultur", Sport- und Schützenfeste werden traditionsgemäß in Rüspel mit Bewohnern und Gästen des Dorfverbundes gefeiert.

Die Dorfjugend des Dorfverbundes veranstaltet jährlich das Erntefest mit einem plattdeutschen Theaterstück wobei nicht nur Dorfbewohner als Besucher begrüßt werden. Gemeinde-, Kirchen-, Vereinsvertreter lassen sich den Tag in Rüspel nicht entgehen. Im Herbst organisiert sie für die kleinen und großen Kinder einen Laternenumzug mit Musik eines Spielmannzuges rund durch Rüspels Straßen.

Für die Fahrradfahrer findet im Sommer jede zweite Woche eine "Fahrradtour" statt, wobei immer 30 - 40 km gefahren werden.  Das Reitturnier in Rüspel und das Motorradrennen in der Frankenbosteler Kieskuhle sind bereits Tradition geworden.

sozialeskulturelles_002

Die Fahrradfahrer an einem der Treffpunkte zum Start ihrer wöchtentlichen Tour

Brauchtum wie Eierschnorren, Pfingstbaumpflanzen und Osterfeuer werden von der Dorfjugend bzw. der Feuerwehr organisiert. Im Winter pflegt der Dorfverbund die Feldwege und nimmt an Bäumen und Sträuchen den Astschnitt vor. Ebenso finden im Winter die Treibjagden unter guter Beteiligung der Dorfbevölkerung statt.

 

sozialeskulturelles_001

Die "Eierschnorrer" aus Volkensen beim Einholen der zu Ostern nicht gebrauchten Eier

Seit 1996 besitzt das Dorf Rüspel eine ausführliche Dorfchronik, während Volkensen-Nindorf und Frankenbostel zurzeit an einem solchen Dorfwerk arbeiten.